Entschuldigung, das Foto steht unter Urheberrechtsschutz!

Annette Riedl  wurde 1979 in Bayern geboren. Schon als Kind wurde ihre Kreativität von ihren Eltern gefördert. Die kunstinteressierte Mutter nahm sie zu vielen Ausstellungen mit und zeigte ihr die Kunstszene.

Zur Schulzeit verließ Annette Freunde und Stadt, um zur Oberstufe ein Gymnasium zu besuchen, an welchem sie Kunst und Photographie als Leistungskurs belegen konnte. Begeistert experimentierte sie in der Dunkelkammer. Im Jahr 2000 machte sie Ihr Abitur in Bayern.

Direkt nach dem Studium arbeitete Annette ein Jahr lang in der Photofabrik in Nürnberg. Schon im Hinblick auf ein Studium in Gestaltung erarbeitete sie sich eine Mappe und bewarb sich an der Fachhochschule in Nürnberg im Bereich Gestaltung. Dort begann sie 2001 ihr Studium Mediendesign. Sie belegte Kurse in Filmgeschichte und Filmtechnik, Grafikdesign, Zeichnen, Kunstgeschichte, Programmierung und Photographie. Ihre Spezifikation blieb jedoch die Fotografie.

Während der Semesterferien assistierte sie bei namhaften Fotografen in Hamburg, Berlin, London und Mailand. Sven Jacobsen in Hamburg faszinierte sie mit seinen dynamischen Bildern. Bei Stefan Weiss in Mailand und Berlin erlernte sie die hohe Kunst der Lichttechnik und Lichtsetzung. Ralph Geiling, bei dem sie ebenfalls assistierte, als sie in Mailand lebte, wies sie in die Fashion-Fotografie ein. Annettes Begeisterung für Beauty-Aufnahmen entstand erst später in London bei Seb Winter.

Schon während des Studiums begann Annette als freie Fotografin zu arbeiten. 2006 erreichte sie ihr Diplom zur Mediendesignerin im Fach Photographie. Ihre Diplomarbeit „Goldrausch“ wurde auf der Photokina in Köln ausgestellt.

Seit 2008 arbeitet und lebt Annette Riedl in Berlin.